Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen › Seminare 2021

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Januar 2021

Stressbewältigung- und Psychohygiene – Work-Life -Balance

11. Januar 2021 / 8:00 - 15:00

Es ist höchste Zeit, wirksame Wege zur Stressbewältigung kennenzulernen! Das ist spätestens dann der Fall, wenn Sie sich auch nach einem langen Wochenende oder nach Ihrem Urlaub nicht erholt fühlen. Wenn Sie schon bei kleinen Ärgernissen aus der Haut fahren oder sich am liebsten den ganzen Tag unter der Bettdecke verkriechen möchten. Nehmen Sie es als Warnzeichen, wenn Sie reizbar sind, aggressiv oder weinerlich, wenn Sie sich nicht mehr konzentrieren können und wenn Sie immer wieder unnötige Fehler machen. Auch…

Erfahren Sie mehr »

Betreuungsrecht- und Patientenverfügung

12. Januar 2021 / 8:00 - 12:00

Die Betreuung ersetzte im Jahr 1992 die bis dahin gültige Vormundschaft und Gebrechlichkeitspflegschaft. Der Vorteil der Betreuung ist, dass der Betreute mehr Rechte hat und der Betreuer stärker kontrolliert wird. Außerdem muss eine Betreuungsverfügung nicht umfassend sein, sondern kann auch nur für bestimmte Teilbereiche gelten. Mit einer schriftlichen Patientenverfügung können Menschen vorsorglich festlegen, dass bestimmte medizinische Maßnahmen durchzuführen oder zu unterlassen sind, falls sie nicht mehr selbst entscheiden können. Damit wird sichergestellt, dass der Patientenwille umgesetzt wird, auch wenn er…

Erfahren Sie mehr »

Pflege eines multimorbiden Menschen

19. Januar 2021 / 8:00 - 14:00

Bekommt ein Pflegeempfänger die Diagnose einer chronischen Krankheit oder ist er mit den bleibenden Folgen eines Unfalls konfrontiert, verändert das sein ganzes Leben. Denn dauert die Erkrankung über lange Zeit an, und ist sie progredient, kommen zu den Symptomen der Grunderkrankung meist weitere körperliche Einschränkungen (z. B. Lähmungserscheinungen, Schmerzen oder Funktionseinbußen) hinzu. Multimorbidität ist ein häufiges Phänomen des Alters. Denn das Risiko, gleichzeitig an mehreren Krankheiten zu erkranken, steigt mit zunehmendem Lebensalter. Laut einer Langzeitstudie des Deutschen Alterssurveys berichtet inzwischen…

Erfahren Sie mehr »

„Stopp! Ich möchte das nicht!“ – Umgang mit sexuellen Belästigungen und Übergriffen

21. Januar 2021 / 8:00 - 13:00

Unerwünschte Annäherungsversuche sind in der Pflege häufig. Sie können zu Scham, Angst und Depressionen führen. Aber: Wie verhalte ich mich richtig, wenn ein Patient oder eine Patientin sich mir in unangemessener Form nähert? Und welche Rolle spielt das Team? Zwischenmenschliche Begegnungen in der Pflege gehen den Beteiligten häufig emotional, aber auch körperlich sehr nahe. Sowohl die Patienten als auch die Pflegekräfte selbst fühlen sich dadurch manchmal überfordert. Dabei sind viele Momente schon aufgrund der gegebenen Umstände in einem Krankenhaus oder…

Erfahren Sie mehr »

Sterbebegleitung bei Kindern und die Begleitung ihrer Angehörigen

21. Januar 2021 / 8:00 - 14:00

Wenn ein Kind sehr schwer erkrankt und sterben wird, leidet die ganze Familie. Besonders im letzten Lebensabschnitt brauchen die Betroffenen Unterstützung und Kraft. Das Thema mag auf den ersten Blick nicht so recht zusammenpassen. Sterben kann der steinalte Erbonkel oder die von starken Schmerzen geplagte Großmutter im Pflegeheim. Aber Kinder? Kinder haben in unserer Vorstellung schokoverschmierte Münder, schenken uns selbst gemalte krakelige Bilder oder klettern auf Bäume. Sie machen viel, aber sie machen eines nicht - krank werden und sterben. (Vgl.…

Erfahren Sie mehr »

Einfach ein gutes Team – Teambildung in der Pflege

26. Januar 2021 / 8:00 - 14:00

Ohne Teamarbeit funktioniert der Praxisalltag nicht – ob bei der Aufnahme, während des Aufenthalts eines Patienten/ Bewohners oder im Praxisteam. Mitarbeiter müssen über ein hohes Maß an Teamfähigkeit verfügen.  Neben der fachlichen Qualifikation sind die soziale und kommunikative Kompetenz von enormer Wichtigkeit. Jeder Einzelne kann zur Harmonie und zum professionellen Umgang miteinander beitragen. Angehörige von Gesundheitsberufen sind durch ständige Veränderungsprozesse, Personalmangel, komplexe Dokumentationspflichten sowie den hohen Qualitätsmaßstäben und Haftungsrisiken einem steigenden Erwartungsdruck ausgesetzt. So sind vermehrt Konflikte durch Überforderung, Leistungsdruck,…

Erfahren Sie mehr »

Wickel und Auflagen in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege gezielt und professionell anwenden

27. Januar 2021 / 8:00 - 14:00

Wickel und Auflagen sind so aktuell wie nie. Als pflegetherapeutische Maßnahme, die erfolgreich und zudem schnell und kostengünstig angewendet werden kann, gehören sie zum professionellen Handwerkszeug jeder Pflegenden. Häufig auftretende Befindlichkeitsstörungen wie z.B. Unruhe, Schlafschwierigkeiten, Obstipation, Schmerzen werden gelindert. (Vgl. Ute Baumgärtner; Brigitte Merk (2014): Wickel und Auflagen – Alternative Pflegemethoden erfolgreich anwenden; 4. Auflage, Stuttgart: Thieme-Verlag) Schwerpunkte: Wirkung von Wickel und Auflagen Grundsätzliches zu Wickel und Auflagen Wickel und Auflagen im Pflegealltag Verschiedene Wickel und Auflagen anwenden Dauer:   8:00…

Erfahren Sie mehr »

Februar 2021

Aromapflege für die eigene Selbstpflege – Grundlagen- und Aufbauseminar 01

2. Februar 2021 / 8:00 - 13:00

„Ätherische Öle umgeben uns nahezu überall. Sei es der liebliche Duft einer Blume oder der würzige Wohlgeruch des Waldes, auch das leckere Aroma einer Gemüsesuppe ist voller ätherischer Öle. Die Aromatherapie ist die Heilkunst mit diesen Düften zur Gesundheit der Menschen beizutragen.“  (Vgl. http://www.lexikon-der-aromatherapie.de v. 28.07.20) „Unter Aromapflege verstehen wir den gezielten, geschulten Einsatz naturbelassener ätherischer Öle, fetter Pflanzenöle, Hydrolate und deren Aromapflegeprodukte in bester Qualität in der professionellen Gesundheits- und Krankenpflege. Aromapflege zählt zu den komplementären Pflegemethoden. Sie dient…

Erfahren Sie mehr »

Aromapflege für die eigene Selbstpflege – Grundlagen- und Aufbauseminar 02

3. Februar 2021 / 8:00 - 14:00

„Ätherische Öle umgeben uns nahezu überall. Sei es der liebliche Duft einer Blume oder der würzige Wohlgeruch des Waldes, auch das leckere Aroma einer Gemüsesuppe ist voller ätherischer Öle. Die Aromatherapie ist die Heilkunst mit diesen Düften zur Gesundheit der Menschen beizutragen.“  (Vgl. http://www.lexikon-der-aromatherapie.de v. 28.07.20) „Unter Aromapflege verstehen wir den gezielten, geschulten Einsatz naturbelassener ätherischer Öle, fetter Pflanzenöle, Hydrolate und deren Aromapflegeprodukte in bester Qualität in der professionellen Gesundheits- und Krankenpflege. Aromapflege zählt zu den komplementären Pflegemethoden. Sie dient…

Erfahren Sie mehr »

Psychosoziale Unterstützung von Kind und Eltern in der außerklinischen Intensivpflege

11. Februar 2021 / 8:00 - 14:00

„Intensivpflichtige Kinder leben nach der klinischen und rehabilitativen Versorgung in ihrem häuslichen Umfeld oder in einer Pflegeeinrichtung, und werden von Angehörigen und/oder Pflegekräften betreut. Es handelt sich um Patienten, die auf das Tracheostoma und zeitweise oder dauerhaft auf maschinelle Beatmung angewiesen sind. Die Pflege dieser Kinder ist anspruchsvoll. Das Kind rückt mit seiner Erkrankung in den Mittelpunkt des Familienalltags. Das Zuhause wird zu einem Ort medizinischer Versorgung. Die Eltern haben eine große Verantwortung, die sie oft als Stress empfinden. Die…

Erfahren Sie mehr »

Haftungsrecht in der Pflege

16. Februar 2021 / 8:00 - 13:00

„Unter Haftung wird die rechtlich begründete Verpflichtung verstanden, für etwas einzustehen, wenn man Schäden, rechtlich geschützter Güter verletzt oder Eigentum geschädigt hat. Sie dient dazu, privatrechtliche oder Strafansprüche durchzusetzen. Im Haftungsrecht gilt das Verursacherprinzip. Das Haftungsrecht beantwortet also die Frage, wer wann und wofür Verantwortung trägt. Schlussendlich geht es im Haftungsrecht darum, wie sich Menschen „im Rechtsverkehr“ zu verhalten haben und welche Rechtsfolgen eintreten, wenn sie fehlerhaft handeln.“ (Vgl. www.so-geht-bildung-heute.de v. 30.07.20) Das Haftungsrecht dient im Bereich der Pflege dazu,…

Erfahren Sie mehr »

Basische Ernährung – Wie sie gelingt & warum sie so wichtig ist – Gesunder Darm, langes Leben – Wie die Darm-Hirn-Achse unsere Gesundheit steuert

17. Februar 2021 / 8:00 - 14:00

Wenig Entspannung, viel Brot, Nudeln, tierische Eiweiße und gleichzeitig kaum Basenbildner in der Ernährung machen uns „sauer“. Doch unser Stoffwechsel funktioniert nur im leicht basischen optimal. Säuren entstehen dabei einerseits im Körper, gelangen aber auch mit unserer Nahrung hinein. Um ein gesundes Gleichgewicht zu bewahren, benötigen wir basisch wirkende Stoffe, die die Säuren neutralisieren. Gleichzeitig schleusen wir über die Lungen (Atemluft), Nieren (Urin) sowie über die Haut (Schweiß) Säuren aus dem Körper. Es gibt einfache Wege, die Balance rasch wiederherzustellen…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren