Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen › Seminare 2021

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

April 2021

Hygienepraxis im Alltag professionell umsetzen

20. April 2021 / 8:00 - 17:00

Hygiene schützt und rettet Leben. Professionelle Händedesinfektion, qualifizierte Reinigung sowie die Desinfektion von Flächen und Medizinprodukten – dies sind leicht umzusetzende Maßnahmen, von denen Patienten/Bewohner, ihre Besucher, das Personal und die pflegerische Einrichtung selbst enorm profitieren. (Vgl. www.bbraun.de v. 30.07.20) Wir sind in unserer Umwelt ständig von Mikroorganismen umgeben. Besonders Bakterien sind weitläufig verbreitet. Bakterien befinden sich nicht nur auf der Haut des Menschen, sondern auch im inneren unseres Körpers. Diese Bakterien haben zum Teil auch lebenswichtige Funktionen. Für eine professionelle…

Erfahren Sie mehr »

Das kann ja heiter werden – Humor und Lachen in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

21. April 2021 / 8:00 - 14:00

Warum ist Humor so wichtig? Wie können Pflegende/ Betreuungskräfte miteinander und gemeinsam mit dem Patienten/Bewohner/Klient lachen? Humor ist ein einfaches und wirksames „Therapeutikum“ im Umgang mit kranken und älteren Menschen. Humor und Lachen sind wichtige Ressourcen für Patienten/ Bewohner, Angehörige und Gesundheitsprofis, um mit Krankheit und Behinderung zurecht zu kommen. Im Seminar werden einfache Humorinstrumente für die Interaktion mit Patienten/ Bewohnern vorgestellt. Schwerpunkte: Humor trotz(t) Krankheit Humor bei chronisch kranken Menschen Humor bei kranken Kindern Humor bei psychisch erkrankten Menschen Humor…

Erfahren Sie mehr »

Teamleitung in der Pflege – Wir statt ich“

28. April 2021 / 8:00 - 14:00

„Teamarbeit ist in der Pflege unverzichtbar und bekommt unter den aktuellen Einflüssen von Personalengpässen und einer überarbeitenden Gesellschaft immer mehr Gewicht. Leitungskräfte müssen gezielt, reflektiert und methodisch vielfältig mit ihren Teams umgehen. Ziele sollten gemeinsam erreicht werden unter Einbindung der Expertise jedes Einzelnen.“ Ohne Teamarbeit funktioniert das Gesundheitswesen nicht – ob bei der Aufnahme, während des Aufenthalts eines Patienten oder im Praxisteam. Mitarbeiter müssen über ein hohes Maß an Teamfähigkeit verfügen.   Im Seminar wird anhand von Fallbeispielen und vielen…

Erfahren Sie mehr »

Mai 2021

Schnelle Hilfe bei leichten Beschwerden

4. Mai 2021 / 8:00 - 13:00

Nicht bei allen Beschwerden, müssen sofort medizinische Maßnahmen eingeleitet werden. Leichte Beschwerden, lassen sich oft mit einfachen Mitteln behandeln. Wichtig ist hierbei die Unterscheidung, von akuten Beschwerden, welche eine ärztliche Konsultation erfordern und leichten Beschwerden, welche mit einfachen Mitteln behandelt werden können. Schwerpunkte: Schnelle Hilfe bei pflegerelevanten Beschwerden (Bauchschmerzen, Zahnschmerzen, entzündetes Zahnfleisch, Juckreiz, Bluterguss, Gelenkschmerzen, Fieber, Ängste, Durchfall, Erbrechen) Welche Maßnahmen darf das Pflegepersonal eigenständig durchführen und wann muss ein Arzt informiert werden? Dauer:   8.00 Uhr- 13.00 Uhr Kosten: 80,00…

Erfahren Sie mehr »

Pflege von Patienten/Bewohnern mit Erkrankungen des Nervensystems

11. Mai 2021 / 8:00 - 15:00

Erkrankungen des Nervensystems machen sich an verschiedenen Stellen des Körpers bemerkbar, vom Gehirn bis zu peripheren Nerven. Die Diagnose bringt viele Menschen in eine Ausnahmesituation, die zu einer sozialen, psychischen oder physischen Lebenskrise führen kann. Um Pflegeempfänger im Rahmen des Pflegeprozesses kompetent zu pflegen, benötigen Pflegefachkräfte vielfältige Kompetenzen. Schwerpunkte: Aufbau- und Funktion des Nervensystems Symptome und Probleme bei Menschen mit Erkrankungen des Nervensystems (Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma, Intrakranielle Druckerhöhung, Enzephalitis, Multiple Sklerose) Pflegebasismaßnahmen Dauer:   8:00 Uhr- 15:00 Uhr Kosten: 80,00 € zzgl.…

Erfahren Sie mehr »

Spezielle Pflegesituationen in der außerklinischen Kinderintensivpflege

12. Mai 2021 / 8:00 - 14:00

„Intensivpflegebedürftige Kinder/Jugendliche, die unter anderem künstlich beatmet werden oder querschnittsgelähmt sind, haben rund um die Uhr einen sehr komplexen medizinischen und behandlungs- pflegerischen Hilfebedarf. Diesen Patienten unterschiedlicher Altersgruppen, ein möglichst selbständiges Leben vorrangig in ihrem häuslichen Umfeld, zusammen mit ihren Angehörigen zu ermöglichen, kostenintensive Krankenhausaufenthalte zu vermeiden und interdisziplinär die Selbständigkeit zu fördern, ist die spezielle Herausforderung für die Pflegedienste, das Pflegepersonal, die Ärzte und die Krankenkassen.“  (Vgl. www.bpa.de v. 29.07.2020) Auch in Zukunft wird ein fundiertes Grundlagenwissen für die…

Erfahren Sie mehr »

Pflege und Betreuung von Patienten/Bewohnern mit einer Dysphagie

18. Mai 2021 / 8:00 - 15:00

„In den letzten Jahren gewinnt das Thema Schluckstörung (Dysphagie) immer mehr an Bedeutung.   Hierbei sprechen die Zahlen für sich: etwa 20-50% aller Altenheimbewohner leiden an einer Dysphagie.   Immer häufiger sieht man auch schwer betroffene Dysphagiepatienten mit Ernährungssonden, die zum Teil auch nicht in der Lage sind kooperativ mitzuarbeiten. Gerade bei diesen Patienten treten auch vermehrt Probleme bei der Durchführung der Mundhygiene auf. Auch die tägliche Betreuung dieser Patienten stellt die Pflegekräfte vor eine sehr komplexe Aufgabe.   Die…

Erfahren Sie mehr »

Rückenschule für Pflegekräfte

19. Mai 2021 / 8:00 - 14:00

Anleitungen zum gesundheitsbewussten Verhalten und gezielte Bewegungsübungen sollen helfen Rückenproblemen vorzubeugen, bereits vorhandene Beschwerden zu überwinden und chronische Schmerzen zu vermeiden. Rückenbeschwerden und rückenbedingte Erkrankungen verantworten einen Großteil der Arbeitsunfähigkeit, Frühberentung und dadurch entstehenden Kosten. Doch was genau verbirgt sich dahinter? Und warum besitzt dieses Thema eine besondere Relevanz für die Berufsgruppe Krankenpflege? Was bedeutet es für die Zukunft dieser Berufstätigkeit? Wo bestehen Ansatzmöglichkeiten, darauf Einfluss zu nehmen? Schwerpunkte: Teil 1: Biopsychozoziales Modell chronischer Rückenschmerzen Stärkung psychosozialer Gesundheitsressourcen Verminderung von…

Erfahren Sie mehr »

Juni 2021

Pflege von Patienten/Bewohnern mit Erkrankungen des Bewegungssystems

3. Juni 2021 / 8:00 - 15:00

Patienten/Bewohner mit einer Erkrankung des Bewegungsapparats sind je nach Ausmaß in ihrer Mobilität und auch in ihrer Lebensqualität eingeschränkt. Dauert die Immobilität über Wochen und Monate an, oder ist gar irreversibel, kann dies zu vielschichtigen Problemen führen. Unter Umständen müssen Hilfsmittel eingesetzt und die Wohnung der Behinderung entsprechend umgestaltet werden. Zudem leiden die Patienten unter Schmerzen und nicht selten auch psychisch an den Folgen der körperlichen Beeinträchtigung und dem Verlust der Selbstständigkeit und Beweglichkeit. Erkrankungen des Bewegungssystems betreffen 3 große…

Erfahren Sie mehr »

Wahrnehmungsschulung – ein Praxisseminar

9. Juni 2021 / 8:00 - 14:00

Keine adäquaten Entscheidungen mehr treffen können, Gefahrensituationen und Risiken verkennen oder Schmerzen nicht mehr als solche wahrnehmen: Herausforderungen mit Wahrnehmung und Denken sind in der Regel nicht Teil eines normalen Alterungsprozesses. Sie treten auch bei verschiedenen Krankheiten auf und können sehr unterschiedliche Formen annehmen. Nach einer kurzen theoretischen Einführung besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, eine Reise in die Welt der Wahrnehmung zu machen. Hierbei werden verschiedene Techniken angewendet, welche Situationen in der Pflege wiederspiegeln sollen. Lassen Sie sich überraschen…

Erfahren Sie mehr »

Begleitung bei Abschied und Trauer in der Altenpflege & Gesundheits- und Krankenpflege

10. Juni 2021 / 8:00 - 13:00

Die Betreuung Sterbender ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Vor allem dann, wenn Betroffene über die medizinische und pflegerische Versorgung hinaus liebevoll und individuell in ihrer letzten Lebensphase unterstützt werden. Sterbebegleitung ist nicht von vornherein auf das höhere Lebensalter beschränkt, sondern betrifft zunächst einmal alle Altersgruppen einer Gesellschaft. Das Übermitteln von schwierigen Nachrichten und der Umgang mit trauernden Menschen erfordert Sensibilität und Einfühlungsvermögen. Schwerpunkte: Bedürfnisse sterbender Menschen Umgang mit Sterben und Tod Auseinandersetzung mit Trauer Selbstpflege Dauer:   8.00 Uhr- 13.00 Uhr Kosten:…

Erfahren Sie mehr »

Grundlagen onkologischer Pflege und Palliativpflege 01

15. Juni 2021 / 8:00 - 14:00

Einen krebskranken Menschen zu betreuen, ist eine enorm anspruchsvolle Aufgabe, welche viel Einfühlungsvermögen erfordert. Pflegende sollten versuchen dem Patienten/Bewohner/Klienten durch ihr Verhalten zu signalisieren, dass er dort abgeholt wird, wo er sich gerade physisch und psychisch befindet. Um eine umfassende Versorgung zu ermöglichen, greifen Pflege und Medizin eng ineinander. Wenn keine Heilung mehr möglich ist, ist der Beginn von Palliativ-Care. Aufgrund des demografischen Wandels rückt die Palliativpflege immer mehr in den Blickpunkt der Altenpflege. Die Pflegeeinrichtung ist der zweitgrößte Ort…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren